Ornella Muti

Die ewige Schönheit!

Hätte Baumeister Richard Lugner die italienische Dame nicht zum Opernball eingaladen, wäre es um sie viel stiller als die große Schauspielerin es verdient hätte.
In wenigen Wochen feiert die aparte Italienerin ihren 65. Geburtstag. Die Tochter einer baltischen Deutschen und eines Italieners trat schon als Kind als Model auf. Wie ihre ältere Schwester Claudia Rivelli begann sie mit der Schauspielerei.



In den 1970ern drehte sie unzählige Filme mit berühmten Regisseuren wie Marco Ferreri oder Michele Placido.
Ihren Durchbruch und ihre hohe Beliebtheit erlangte sie aber nicht mit den teils anspruchsvollen Filmen sondern an der Seite von Adriano Celentano in eher seichten Komödien wie „Gib dem Affen Zucker“ (original: „Innamorato pazzo“) oder „Der gezähmte Widerspenstige“ (original: „Il bisbetico domato“).



Die großartige Ornella Muti drehte Komödien mit bspw. Sylvester Stallone, Historienfilme wie „Michelangelo – Genie und Leidenschaft“ und Romanverfilmungen wie „Der Graf von Monte Christo“ nach dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas. Selbst mit Woody Allen als Regisseur drehte sie: „To Rome With Love“.



Absolut faszinierend ist das strahlende Äußere der hübschen Italienerin, der man es ansieht, daß sie sich nicht ständig unters Messer legt, um das jungendliche Aussehen mit chirurgischer Unterstützung zu verlängern.
Eine fesche Frau! Hut ab!


Bilder:
Titel- / Vorschaubild: wikimedia / sconoscutio / public Domain
Ornella Muti (rotes Kleid) © Nikita~commonswiki / wikimedia / Rita Molnar
screenshot Ornella Muti „La stanza del Vescovo“ © archiviodelverbanocusioossola.com / cc by-sa 4.0
screenshot Szene Ornella Muti mit Alessio Orano: wikimedia / Utente:Pakdooik / public domain
screenshot Szene Ornella Muti mit Adriano Celentano: wikimedia / sconosciuto / public domain

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.