Die Politik-Umfrage der Woche

Sonntagsfrage: Wen würde Österreich wählen?

Die Frage, wenn Herr und Frau Österreicher denn am Sonntag bei einer fiktiven Nationalratswahl wählen würden, ist natürlich sehr stark davon abhängig, wie diverse Polit-Ereignisse medial dargestellt werden. Die ÖVP unter Kanzler Kurz hat diesbezüglich sehr viel Glück. Man kann getrost davon ausgehen, daß die Kanzlerpartei schon auf max. 22% Wählerzuspruch abgesackt wäre, wenn diverse Baustellen wie das von Kanzler Kurz nachweislich verursachte Impfstoffchaos und seine Weigerung, ein Gerichtsurteil zu befolgen, dem Ibiza-Untersuchungsausschuß benötigte Unterlagen zu übermitteln, eine ähnlich große Beachtung erfahren würden, wie Dr. Mücksteins Turnpatschen. Auch der Vorstoß von Nationalratspräsidenten Sobotka, die Wahrheitspflicht in Untersuchungsausschüssen abzuschaffen, bleibt unbeachtet.

Das Resultat zur Sonntagsfrage:



* Onlineumfrage von 26.04.2021, 00:00 bis 29.04.2021, 18:00. Befragt wurden 3000 wahlberechtigte Bürger aus allen Bundesländern im Alter von 16 bis 87 Jahren. Mangels Vergleichswerte wird keine Schwankungsbreite geschätzt.
Unter „Sonstige“ fallen Stimmen für bspw. die KPÖ, das THC oder andere Parteien, die nicht genügend Stimmen für den Einzug in den Nationalrat erhalten würden, sowie ungültige Stimmen (bspw. Mehrfachstimmen).



Daten und Graphik © Gazette Oesterreich


Please follow and like us:

2 thoughts on “Die Politik-Umfrage der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.