ID.3 1st-Modelle 01 jetzt verbindlich bestellbar

Wartezeit für Frühbucher beendet: ID.3 1st-Edition ab 41.690,-* bestellbar, Auslieferungen ab September
Neuer ID.3 1st Mover Club ermöglicht direkte Interaktion mit Volkswagen



Der endgültige Zeitplan für den Start der ID. Familie von Volkswagen steht fest: Ab dem 27. Juli kann in Österreich limitierte 1st Edition des ID.3 verbindlich bestellt werden. Als Dank für ihre Loyalität zur Marke eröffnet Volkswagen für alle Frühbucher, die ihren ID.3 1st nun so schnell wie möglich bekommen wollen, den 1st Mover Club. Die Auslieferung des ID.3 1st an die „First Mover“ beginnt Anfang September.

Die großangelegte Elektro-Offensive der Marke Volkswagen wird mit dem ID.3 nun auf der Straße sichtbar. Das Auto unterstreicht den Anspruch der Marke, alltagstaugliche und bezahlbare lokale, emissionsfreie Mobilität für alle anzubieten.



Mitgliedschaft im exklusiven ID.3 1st Mover Club
Mit der Öffnung dieser Community bietet Volkswagen einen Erfahrungsaustausch unter allen ID 1st-Movern und auch einen direkten Draht zu Volkswagen. Zum einen wird so direkt auf Kundenfragen eingegangen, zum anderen werden die gesammelten Alltagserfahrungen und Hinweise der ID.3 Erstfahrer für die Weiterentwicklung genutzt. Als Dankeschön erhalten 1st Mover bei Finanzierung über die Porsche Bank
3 Monatsraten kostenfrei oder bei Barzahlung Winterkompletträder geschenkt.



ID.3 1st – die limitierte Launch-Edition
Die Erstauflage des ID.3 verfügt über die mittlere 58-kWh-Batterie. Angetrieben wird er von einem Elektromotor an der Hinterachse. Dieser leistet 150 kW und liefert ein maximales Drehmoment von
310 Newtonmetern. So beschleunigt der ID.3 ohne Schalten in
3,4 Sekunden auf 60 km/h – Fahrspaß serienmäßig.

Der ID.3 1st kommt mit einem Ladeguthaben für ein Jahr inklusive und wird in zwei festen Konfigurationen angeboten, die auf typische Kunden-wünsche abgestimmt sind.

DerID.3 1st Plus startet preislich in Österreich ab 41.690,–* Euro, verfügt über eine Rückfahrkamera und das schlüssellose Zugangssystem „Keyless Access“. Im Innenraum hat der ID.3 1stPlus außerdem eine Mittelkonsole, die mit zwei zusätzlichen USB-C-Anschlüssen hinten ausgestattet ist. Außen gehören getönte Scheiben, das Exterieur-Style-Paket in Silber, LED-Matrix-Scheinwerfer, LED Rückleuchten mit dynamischer Wischfunktion und 19-Zoll-Leichtmetallräder zum Ausstattungsumfang.



In der Top-Version, dem ID.3 1st Max, ab 45.950,–* Euro, gehören zusätzlich das Head-up-Display (AR), ein großes Panoramadach und 20-Zoll-Leichtmetallräder zum Ausstattungsumfang. Hinzu kommen der Fahrassistent „Travel Assist“ inklusive Spurwechselassistent „Side Assist“ und „Emergency Assist“ sowie die Telefonschnittstelle „Comfort“ mit induktivem Laden. Abgerundet wird der ID.3 1stMax durch komfortable Sitze inkl. elektrischer Einstellung der Vordersitze mit Massagefunktion. Auf Wunsch ist eine optionale Wärmepumpe zur Reichweitenoptimierung erhältlich.



Milliarden-Investitionen für Elektromobilität
Im Zuge ihrer E-Offensive plant die Marke Volkswagen bis 2022, Elektroautos in allen wesentlichen Fahrzeugsegmenten anzubieten. Volkswagen will in den kommenden Jahren zum Weltmarktführer in der
E-Mobilität werden und investiert dafür bis 2024 konzernweit 33 Milliarden Euro, davon allein 11Milliarden in der Marke Volkswagen. Für 2025 rechnet die Marke Volkswagen mit 1,5 Millionen produzierten
E-Autos.



Fotos © porsche austria

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.