Spargel vom Grill

Wir haben eine geschmacklich interessante Jahreszeit!
Viel saisonales Gemüse sprießt und ruft nach Verarbeitung in der Küche. Wie zum Beispiel der Spargel!
Der grüne oder weiße Klassiker, der schon länger bekannt ist, als seit seinem „Auftritt“ in „Veronika, der Lenz ist da!“.
Außerdem sind wir bereits mitten in der Grillsaison. – Den echten und gestandenen Grillmeistern und Grillmeisterinnen sei natürlich versichert, daß wir uns natürlich dessen bewußt sind, daß die Grillsaison 12 Monate im Jahr umfaßt.


Spargel und Grillen? Paßt das überhaupt zusammen? Ja, auf jeden Fall. Wenn man die nötige Geduld und Achtsamkeit mitbringt, auf jeden Fall.
Wir bevorzugen auf jeden Fall den grünen Spargel und achten beim Grillen darauf, daß er niemals direkt über der Glut, nie der vollen Hitze ausgesetzt wird. Der Spargel muß am Rande, wo es „kühler“ ist, platziert werden. Man kann ihn zuvor mit Öl bestreichen, oder pur auf den Rost legen.
Er ist ein wunderbarer Begleiter zu so ziemlich allen Fleischspezialitäten vom Grill. Ebenso zu einem Fleischlaibchen oder einem Burger.

Wir präsentieren heute (den von uns bevorzugten) grünen Spargel als Beilage zu einem Schweineschopf. Paßt wunderbar zusammen!

Ein dringender und wichtiger Hinweis noch!
Finger weg von Grillschalen und Alufolie! Der Spargel kommt auf den Grill, und nicht auf irgendwelche Aluminiumbehelfe!
Wer Grillschalen benutzt, soll das Grillen einfach ganz bleiben lassen.



Zutaten für 4 Personen:
12 grüne Spargel
3 Knoblauchzehen
2 EL Öl (hitzebeständig!)

Zubereitung:
Die Spargel waschen, eventuell das untere Drittel schälen. Die Knoblauchzehen pressen und mit dem Öl vermischen. Die Spargel mit der Knoblauch-Öl-Paste bestreichen und mind. 20 Minuten einziehen lassen.
Jeweils 4 Spargel mit je zwei Holzspießchen oder längeren Zahnstochern zusammenstecken. – Sieht das aus wie ein kleines grünes Floß.
Die Spargelflöße ca. 15 bis 20 Minuten auf die „kühle“ Seite des Grills. Nicht zu oft wenden.

Das war ’s schon.

Wir wünschen guten Appetit!


Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.