Die neue E-Klasse

19C0929_027

Intelligenz wird aufregend

Jetzt wird automobile Intelligenz aufregend und dynamisch: E-Klasse Limousine und T-Modell feiern als erste Vertreter der umfassend aktualisierten Baureihe auf dem Genfer Auto-Salon (5. bis 15. März 2020) ihre Premiere. Beide kommen im Sommer 2020 zu den europäischen Vertriebspartnern. Coupé und Cabrio folgen bald darauf.



Mit über 14 Millionen ausgelieferten Limousinen und T-Modellen seit 1946 ist die E-Klasse die meistverkaufte Modellreihe in der Geschichte von Mercedes-Benz. Von Vielen wird sie als das „Herz der Marke“ empfunden. 2016 hat die zehnte Generation der E-Klasse gestalterische Akzente gesetzt mit ihrem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie einem hochwertigen, exklusiven Interieur. Charakterisierend war auch die Summe der Innovationen zum Beispiel bei den Fahrassistenzsystemen. Diese emotionale und zugleich intelligente Kombination ist äußerst erfolgreich: Bis heute haben sich bereits über 1,2 Millionen Kunden weltweit für den Kauf einer E-Klasse Limousine oder für ein E Klasse T-Modell der aktuellen Generation entschieden.



Hier die wichtigsten Fakten zur Auffrischung:

Dynamischeres Design
o Avantgarde Line als neue Basisausstattung im Exterieur
o Überarbeitetes Design der Frontscheinwerfer (Voll-LED-Scheinwerfer serienmäßig, MULTIBEAM LED Scheinwerfer als Sonderausstattung)
o Überarbeitetes Design der Heckleuchten
o Überarbeitetes Design von Kühlergrill und Frontstoßfänger
o All-Terrain-Variante orientiert sich optisch stärker an den SUV-Modellen



Nächste Generation Fahrassistenzsysteme, u.a.:
o Neue Lenkradgeneration mit kapazitiver Hands-Off-Erkennung
o Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC mit streckenbasierter Geschwindigkeitsanpassung
o Aktiver Stau-Assistent
o Aktiver Lenk-Assistent
o Aktiver Brems-Assistent; im Fahrassistenz-Paket jetzt auch mit Abbiegefunktion
o Aktiver Totwinkel-Assistent – jetzt auch mit Ausstiegswarnung
o Park-Paket i.V. mit 360°-Kamera: neue erweiterte Seitenansicht und erstmals automatisches Parken nicht nur in Parklücken längs und quer, sondern auch auf markierten Flächen.



Noch mehr Komfort im Interieur
o Zwei digitale Bildschirme serienmäßig (2 x 10,25 Zoll, gebondet), Widescreen Cockpit mit zwei 12,3 Zoll großen Displays als Sonderausstattung
o MBUX u.a. mit LINGUATRONIC Sprachbedienung (Serie) und Augmented Reality
o Interieur Assistent
o ENERGIZING Komfortsteuerung mit ENERGIZING COACH und „PowerNap“ (bei Plug-in-Hybriden)
o ENERGIZING Sitzkinetik



E wie Effizienz: Elektrifizierung des Antriebsstrangs
o Sieben Plug-in-Hybride als Limousine und T-Modell, Benziner und Diesel, mit Heck- und Allradantrieb
o Erstmals auch elektrifizierte Modelle für den US-Markt
o Neuer Motor M 254: Zwei Liter großer Otto-Vierzylinder mit ISG (integriertem Starter-Generator) und 48-Volt-Bordnetz, Nennleistung: 200 + 15 kW, innovativem Segment-Turbolader mit Flutenverbindung, elektrischem Zusatzverdichter (eZV), NANOSLIDE®-beschichteten Zylinderlaufbahnen, CONICSHAPE®-Zylinderbohrung, CAMTRONIC zur Steuerung der Einlassventile
o Weitere Motorisierungen und Offroad-Fahrprogramme für den All-Terrain



URBAN GUARD:
o Neue ganzheitliche Produkt- und Sonderausstattungskategorie
o Intelligente Verknüpfung von Hardware und digitalen Lösungen zum Schutz vor Diebstahl und Beschädigung



Dynamischeres Design
Dynamisierung und Aufwertung der E-Klasse spiegeln sich im Modellprogramm wider: Bereits das Einstiegsmodell verfügt jetzt über das sportliche Avantgarde Line Exterieur. Erstmals besitzt damit das Basismodell der E Klasse einen Zentralstern an der Front. Zum frischen Erscheinungsbild trägt die neue Front mit einem höheren Chromanteil bei: Bei der Line Avantgarde wurde der Grill mit zwei Chromlamellen und senkrechten Streben in Hochglanz Schwarz neu gestaltet. Zierelemente in Chrom und Schwarz Hochglanz im vorderen Stoßfänger unterstreichen den sportlichen und eleganten Auftritt. Die ebenfalls erhältliche Line Exclusive wird ihrem Namen gerecht: Der besondere Grill, der stehende Stern auf der Motorhaube sowie die großflächigen Chromelemente im vorderen Stoßfänger betonen diese Positionierung.



Noch sportlicher wirkt die AMG Line mit einem neuen Stoßfänger im Stil der AMG Performance Modelle. Avantgarde, AMG Line und All-Terrain besitzen zudem eine Motorhaube mit Powerdomes. Serienmäßig verfügt die E Klasse über Voll-LED-Scheinwerfer. MULTIBEAM LED Scheinwerfer inklusive ULTRA RANGE Fernlicht sind als Sonderausstattung verfügbar. Mit neuem Stoßfänger, zweigeteilten Leuchten und einem neuen Kofferraumdeckel haben die Designer ebenso die Heckpartie der Limousine modernisiert. Das Innendesign der Heckleuchten wurde bei allen Modellen überarbeitet.



Der All-Terrain orientiert sich optisch stärker an den SUV-Modellen. All-Terrain spezifische Bauteile wie der Kühlergrill oder der optische Unterfahrschutz sind jetzt zudem in Chrom Hochglanz statt bisher Silver Shadow ausgeführt.



Hightech Silber, Graphitgrau Metallic und Mojave Silber heißen die drei neuen Lackfarben, die bei der E-Klasse im Zuge der Auffrischung zur Wahl stehen. Auch bei den Felgen wurde das Angebot ergänzt, unter anderem um Aeroräder, die zudem einen Beitrag zur Kraftstoffersparnis und damit zur Nachhaltigkeit leisten. Neue Ausstattungsfarben und -materialien werten das Interieur auf. Dazu zählen die neuen Farbkombinationen Magmagrau/Nevagrau (Avantgarde), Schwarz/Nussbraun (Exclusive) und Magmagrau/Macchiatobeige (Exclusive) sowie bei den Zierteilen das offenporige Holz Esche silber, Holz Wurzelnuss fondente, Aluminium gebürstet und Aluminium mit Carbonschliff.



Die Sitze verbinden die Mercedes-Benz typische Langstreckentauglichkeit mit avantgardistischem Design. Besonders komfortabel ist die adaptive Fahrersitzanpassung: Wird die Körpergröße im Media-Display oder über Mercedes me eingegeben, fährt der Sitz automatisch in eine in der Regel passende Position, die vom Fahrer nur noch feinjustiert werden muss.



Die Optik der Vordersitze betont die sportliche Ausstrahlung des Interieurs. Sie bieten viel Seitenhalt, ohne den Komfort zu vernachlässigen. Die Sitzkontur folgt den ausgeprägten Seitenwangen, das Mittelfeld ist je nach Ausstattung sportlich quer oder modern längs abgeheftet. Die Mittelfelder in Sitzlehne und -kissen sind farblich auf die Gesamtskulptur der Sitze abgestimmt. Es sind viele Materialkombinationen von Stoff über Ledernachbildung ARTICO, geprägtes Leder bis hin zu Nappaleder mit Rautensteppung möglich.

Bilder:
© Daimler AG

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.