Veranstaltungen Vorarlberg

COVID-19:
Seit 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli soll dies auch für Veranstaltungen bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen gelten. Sicherheitsregeln wie „social distancing“ gelten weiterhin.
Nutzen Sie die nun möglichen Angebote!

Sollten Sie Tickets zu abgesagten Veranstaltungen haben, tauschen Sie sie bitte um oder lassen Sie sich eine Gutschrift geben. Bitte stornieren Sie nicht ihre Karten, und helfen Sie so den österreichischen Veranstaltern, den Kunst- und Kulturschaffenden, diese Krise zu überstehen.


Stadtmuseum Dornbirn – Wem gehört das Bödele



Stadtmuseum Dornbirn, Marktplatz 11, 6850 Dornbirn
Di bis So, 10 – 17 Uhr

Das Bödele ist wie ein Brennglas, das sozialen und historischen Wandel bündelt. Das zeigen die Ausstellungen in Dornbirn und Schwarzenberg und lassen die handelnden Personen zu Wort kommen.

Am 4. Februar 2020 eröffnete das Stadtmuseum Dornbirn die umfangreiche Sonderausstellung „Wem gehört das Bödele?“ Auch im Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg war ab 8. Februar 2020 ein Teil der Ausstellung zu sehen. Nach mehrmonatiger Unterbrechung ging es nun ab 19. Mai endlich wieder weiter.

Das Bödele ist das Dornbirner Naherholungsgebiet. Doch es gehört zur Gemeinde Schwarzenberg. Auch davon abgesehen scheinen hier Gegensätze prägend: Fabrikanten-Ferienhäuser und geschütztes Hochmoor, Luxushotel und Alpwirtschaft, Girardelli-Hang und Familienskigebiet, Motorradrennen und Ashram. Noch interessanter sind – historisch wie gegenwärtig – die Aushandlungsprozesse rund um die verschiedenen Interessen. Aus Konflikten und Widersprüchen entsteht mitunter etwas ganz Neues, Bödele-Spezifisches.




Bilder:
„Wem gehört das Bödele“ © Stadtmuseum Dornbirn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.