SEAT Leon eHYBRID ab sofort erhältlich

– Besonders umweltfreundliches und effizientes Antriebskonzept
– Bis zu 60 Kilometer rein elektrisches Fahren möglich
– Aufladen des Akkus in rund 3,5 Stunden an einer Wallbox
– Einstiegspreis dank Förderungen und Boni bereits bei 29.790 Euro und damit auf gleichem Preisniveau wie ein SEAT Leon 2.0 TDI DSG 150 PS
– SEAT verdoppelt staatliche Förderung und Importeursbeteiligung mit dem SEAT e-HYBRID Bonus auf 5.000 Euro


Frischer Wind für das Segment der kompakten Hybridfahrzeuge: Ab sofort ist der neue SEAT Leon e-HYBRID mit DSG und einer Systemleistung von 204 PS als Fünftürer und als Kombi bestellbar. Den Antrieb des spanischen Kompakten übernimmt dabei die Kombination aus einem hocheffizienten Benzin-Verbrennungsmotor (1.4 TSI 110 kW/150 PS) und einem kräftigen Elektromotor (85 kW). Der neue SEAT Leon e-HYBRID kann sich so bis zu 60 Kilometer rein elektrisch fortbewegen und sogar an einer gewöhnlichen 230-Volt-Steckdose nachgeladen werden. Die Preise beginnen bei Abzug der möglichen Förderungen und Boni beim Fünftürer bei 29. 790 Euro (Kombi: bei 31.090 Euro) und damit auf gleichem Preisniveau wie ein SEAT Leon 2.0 TDI DSG mit 150 PS. Bereits Mitte Oktober werden die ersten SEAT Leon 5-Türer e-HYBRID Fahrzeuge bei den österreichischen SEAT Partnern für Probefahrten zur Verfügung stehen.

Antrieb der Zukunft

Immer mehr Käufer entscheiden sich ganz bewusst für ein Fahrzeug mit Hybridantrieb. Aus gutem Grund: Während das Fahrzeug im reinen Elektroantrieb geräuscharm und ohne lokale Emissionen in der Stadt unterwegs ist, werden beide Motoren gemeinsam bei höheren Geschwindigkeiten oder bei Überholmanövern zu einem wahren Kraftpaket: Im SEAT Leon e-HYBRID leisten sie gemeinsam bis zu 150 kW (204 PS), die das Fahrzeug in 7,5 Sekunden (Kombi: 7,7 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h und weiter auf bis zu 220 km/h beschleunigen. Für hohen Komfort und effizienten Vortrieb sorgt ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Einfache Handhabung

Scheu vor dem Hybridantrieb müssen Käufer des SEAT Leon e-HYBRID nicht haben, denn seine Bedienung ist kinderleicht. Während der Fahrt regelt die intelligente Elektronik des Fahrzeugs alles Nötige und informiert auf Wunsch über Ladestand des Energiespeichers oder den aktuellen Energiefluss im Antriebssystem. Ist der 12,8-kWh-Akku entladen, lässt sich der erste SEAT Leon Plug-in-Hybrid an einer Ladesäule oder Wallbox in rund 3,5 Stunden wieder voll aufladen. Auch das Laden über ein Kabel an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose ist in weniger als sechs Stunden möglich. Für mehr Komfort an Bord sorgt zudem der e-Manager: Das über den zentralen Touchscreen erreichbare System ermöglicht bei Bedarf zeitversetztes Laden oder die Vorwahl der gewünschten Temperatur für die Klimatisierung zum Zeitpunkt der geplanten Abfahrt.

Attraktive Preise und Steuervorteile

Neben den positiven Effekten für die Umwelt und dem Fahrkomfort profitieren Käufer des neuen SEAT Leon e-HYBRID von der aktuellen E-Mobilitätsoffensive. Dank der Kombination aus staatlichem Förderbeitrag (1.250 Euro), einer damit einhergehenden E-Mobilitätsbonus-Importeursbeteiligung (1.250 Euro), einem zusätzlichen SEAT e-HYBRID Bonus (2.500 Euro) und möglicher Porsche Bank Boni (2.000 Euro) ergibt sich mit gesamt 7.000 Euro Förderungen und Boni ein Startpreis von 29.790 Euro für den SEAT Leon e-HYBRID als Fünftürer und 31.090 Euro für den Kombi. Damit liegt der SEAT Leon e-HYBRID auf gleichem Preisniveau wie der SEAT Leon 2.0 TDI DSG mit 150 PS. Zudem werden bei der motorbezogenen Versicherungssteuer nur die 150 PS des Benzinmotors für die Berechnung herangezogen, anstatt der Systemleistung von 204 PS.



Fotos © porsche austria

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.