Jüdisches Museum Wien öffnet am 31. Mai!

Aufgrund der großen Nachfrage ist es dem Jüdischen Museum Wien gelungen, die Ausstellung über die Familie Ephrussi und den berühmten „Hasen mit den Bernsteinaugen“ zu verlängern. Durch die Zustimmung der nationalen und internationalen Leihgeber kann die Ausstellung bis Herbst 2020 gezeigt werden. Im Museum Judenplatz wird die Ausstellung „Lady Bluetooth. Hedy Lamarr“ über die Hollywood-Schauspielerin und geniale Erfinderin Hedy Lamarr präsentiert. Ein verschwundenes Juwel der Wiener Stadtgeschichte, das Café Palmhof, kann mit „Wir bitten zum Tanz. Der Wiener Cafetier Otto Pollak“ im Extrazimmer des Museums in der Dorotheergasse entdeckt werden.


Theodor Herzls Fahrrad

Seit Montag, dem 4. Mai 2020, hat auch das Café Eskeles geöffnet.
Es ist somit möglich, das persönliche Lieblingsessen telefonisch vorzubestellen, um es vom Eingang des Cafés abzuholen. Situationsbedingt wird noch eine reduzierte Karte angeboten. Diese wird weiter sukzessive auf den bekannten Umfang erweitert werden.
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, von 11:00 – 15:00 Uhr
Telefonische Bestellungen: 0043 660 511 0947
www.cafe-eskeles.at

Bei Gottfried & Söhne können Sie auch online bestellen: www.gottfriedundsoehne.com

Bis zur Wiederöffnung besuchen Sie das Jüdische Museum Wien digital !


Bilder:
Vorschau-/Titelbild © wikimedia / HeMei / cc by-sa 3.0
Theodor Herzls Fahrrad © wikimedia / Jüdisches Museum Wien/ Klaus Pichler / cc by-sa 4.0

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.