Rettet die Rudelsburg!

Die Worte von Burgwirt Thiemo von Creytz sind ebenso deutlich wie eindringlich: „Wenn es nicht gelingt, die Rudelsburg zu halten, dann wird es hier vermutlich sehr lange keine Gastronomie mehr geben.“ Der Grund dafür ist einfach: Der Sanierungsstau auf der Burg ist so groß, dass ein neuer Pächter nach Abschluß des Pachtvertrags mindestens eineinhalb Jahre warten müsste, bis er den Betrieb starten könnte. „So lange würde Niemand warten“, ist sich Herr von Creytz sicher; insbesondere da – bedingt durch die Coronakrise – viele Restaurants in wesentlich besseren Lagen zum Verkauf stehen. Und auch für ihn selbst ist es im Moment unsicher, ob er die Rudelsburg wird halten können. Durch Corona sind nicht nur die à-la-Carte-Gäste ausgeblieben, sondern auch alle Veranstaltungen ausgefallen, die ihm normalerweise dabei helfen, die hohen Fixkosten der Burg zu tragen. Im Moment kann er weder die laufenden Kosten stemmen noch das für den Winter notwendige finanzielle Polster aufbauen. Eine existenziell bedrohliche Situation, die sich auch auf den Kösener auswirkt. Sollte Herr von Creytz aufgeben müssen – Kreditmöglichkeiten bei Banken sind bereits ausgeschöpft – ist die Zukunft der Rudelsburg ungewiss. Das ist nicht zuletzt deshalb schade, weil die Stadt erst vor kurzem damit begonnen hat, die zahlreichen Schäden an der Burg zu sanieren. So sollen in einer großen Kraftanstrengung der Stadt die Toiletten im Keller, die Küche und die Lüftungsanlage erneuert werden.



Was ihm nun helfen würde? „Natürlich würde mir helfen, wenn sich möglichst Viele an der laufenden Spendenaktion beteiligen würden. Selbstverständlich werden Spenden, die über der Zielsumme liegen auch in die Rudelsburg fliessen.“ Für sein privates Auskommen hat er für die Zeit der Coronakrise Grundsicherung beantragt. „Was mich aber mindestens ebenso freuen würde: Wenn sich zahlreiche Gäste dazu entschließen, die Rudelsburg zu besuchen, hier ihre Feiern – ob privat oder Firmenfeiern – ausrichten oder einfach auf einen Ausflug vorbeikommen, etwas essen und trinken“.



Link zur Spendenaktion: http://www.gofundme.com/f/die-rudelsburg-braucht-euch

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.