Karl Blasel

Gedächtnis

Carl Blasel (* 16.10.1831 in Wien, Kaisertum Österreich; † 16.6.1922 ebenda, Österreich) war ein österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor. Nach seiner Ausbildung als Sängerknabe war Blasel an der Hofoper engagiert. Danach folgten Anstellungen u.a. am Theater an der Wien und dem Carltheater. Als Direktor stand er dem Theater in der Josefstadt, Carltheater, sowie dem Wiedner Theater vor.

Als Blasel im hohen Alter von beinahe 90 noch auf der Bühne stand, hatte er des öfteren auch mit seinem schon nachlassenden Erinnerungsvermögen zu kämpfen. So geschah es einmal bei einer Vorstellung, daß er den Text seines Couplettextes vergaß und als Ersatz eine ganze Strophe lang „Tralala!“ sang.
Regisseur und Schauspielerkollegen waren entsetzt und beobachteten von den Kulissen aus die Szenerie. Und als Blasel nach dieser Szene von der Bühne abging, sah dieser die Situation völlig anders und meinte zu seinen bestürzt dreinblickenden Kollegen:
„Das nenn ich geistesgegenwärtig! Stellt ’s Euch vor, mir wär‘ das Tralala net eing’fallen!“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.