Adolf Loos

Behördengeschmack…

Adolf Loos (* 10. Dezember 1870in Brünn, Mähren, Österreich-Ungarn; † 23. August 1933 in Kalksburg bei Wien, Niederösterreich; heute Teil von Wien) war ein österreichischer Architekt, Architekturkritiker und Kulturpublizist. Nach Studium und seinem USA-Aufenthalt (1893-1896) zog Loos nach Wien, wo er zuerst als Schriftsteller tätig war. Er bezeichnete sich selbst als Gegner des Jugendstil, brach mit der Secession und gilt als einer der Wegbereiter der modernen Architektur.

Immer hatte der Architekt Loos Probleme mit den Behörden. Und immer wurde ihm von Anfang an gesagt, daß man die von ihm geplanten Bauwerke niemals bewilligen werde. Und immer wurden sie dann trotzdem bewilligt und gebaut. – Und so nebenbei steht heute so gut wie alles, was von Loos geschaffen wurde unter Denkmalschutz.
So auch damals bei einer Villa in der Kobenzlgasse: „Niemals!“ hieß es von Behördenseite… Natürlich wurde sie gebaut.
Und als Loos zwölf Jahre später wieder einmal mit der Baubehörde im Clinch lag, sagte man ihm: „Dafür kriegen S‘ nie die Genehmigung! Wissen S‘ was, Herr Architekt, bauen S‘ lieber so a Haus wie damals in der Cobenzlgasse!“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.