Leo Slezak

Wer sind Sie?

Leo Slezak (* 18.8.1873 in Mährisch-Schönberg, Österreich-Ungarn; † 1.6.1946 in Rottach-Egern) war ein österreichischer Opernsänger (Tenor) und Schauspieler. Der gelernte Gärtner machte eine Gesangsausbildung und war dann schon bald auf den Bühnen in Brünn, Berlin und Breslau zu sehen und zu hören. Von 1901 bis 1926 am Wiener Opernhaus. Erfolgreiche Auftritte an der New Yorker Metropolitan Opera. 1932 startete er eine weitere Karriere als Filmschauspieler.



Leo Slezak hatte seinen Kollegen, den nur mäßig gebildeten und eher einfältigen, Erik Schmedes regelmäßig auf dem Kieker und spielte ihm gerne Streiche. So stellte er ihm auch öfters angebliche (in Wahrheit längst verstorbene) Berühmtheiten vor.
Einmal sang Schmedes seinen Part in Ruggero Leoncavallos Oper „Der Bajazzo“. Der Komponist war auch bei der Vorstellung und war begeistert über Schmedes Leistungen. Er suchte ihn in seiner Garderobe auf und ließ einen Schwall des Lobes – natürlich auf italienisch – auf den überrumpelten Schmedes herniederprasseln bis dieser unterbrach: „Verzeihung, wer sind Sie denn überhaupt?“
Und der Komponist antwortete überrascht: „Ich bin Maestro Leoncavallo!“
Darauf der eher einfach gestrickte Schmedes: „Also das eine kann ich Ihnen sagen! Mit mir werden Sie solche Scherze nicht machen! Wer weiß, wie viele hunderte Jahre Sie schon tot sind?!“
Den verdutzten Komponisten ließ er wortlos stehen. Einer der größten Slezak-Streiche erfolgte ohne sein Zutun.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.