Franz Molnar

Umfassende Beschreibung

Franz Molnar (12.1.1878, Budapest, Österreich-Ungarn – 1.4.1952, New York; eigentlich Franz/Ferenc Neumann) war ein ungarischer Schriftsteller und Journalist. Er gilt neben István Örkény als einer der bedeutendsten ungarischen Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Sein bekanntestes Werk ist das Theaterstück Liliom (1909). Seine berühmtesten Stücke sind wohl „Der Teufel“ (1907) und „Liliom“ (1912). Schon 1937 zog er nach Genf und Paris. 1939 emigrierte er in die USA. Sein New Yorker Exil teilte er mit Friedrich Torberg.



Als Molnar bei einem unangenehm neureichen Holzhändler zum Abendessen eingeladen war, ging ihm dieser rasch auf die Nerven. Er bot seinen Gästen ein schönes und exquisites Buffet an, nicht ohne bei den erlesenen Speisen auch angeberisch auf den Preis hinzuweisen. Um die Lächerlichkeit dieses Treibens zu unterstreichen, sprach ihn Molnar an: „Kann ich noch etwas vom Kaviar für fünfzig Kronen haben?“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.