Johann Joseph Wenzel Graf Radetzky

Form bewahren

Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz (tschechisch Jan Josef Václav hrabě Radecký z Radče; * 2.11.1766 in Schloss Trebnitz bei Seltschan, Königreich Böhmen; † 5.1.1858 in Mailand) war ein Feldmarschall, böhmischer Adeliger und ein bedeutender Heerführer Österreichs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der fähige Oberfehlshaber wurde durch unzählige Siege während der Feldzüge in Italien populär. Johann Strauß Vater komponierte ihm zu Ehren den „Radetzkymarsch“.

Der alte und harte Soldat Radetzky pflegte einen überaus liebevollen Ton gegenüber seiner Tochter Friederike, der verehelichten Gräfin von Wenckheim. So schrieb er seiner „geliebten Fritzi“ öfters, wie sehr sie ihm in Venedig fehle, wo der betagte Herr noch als Generalgouverneur von Lombardo-Venetien tätig war.
Seine Briefe, die von Herzen kamen und das Herz berührten, unterschrieb der liebende Vater allerdings mit
„Dein Dich liebender Vater
Radetzky, Feldmarschall“
.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.