Hugo Wiener

Klassische Ente

Hugo Wiener (* 16.2.1904 in Wien; † 14. Mai 1993 ebenda) war ein österreichischer Komponist, Librettist, Chanson-, Kabarett-, Drehbuch- und Bühnen-Autor sowie Pianist. Von 1937 bis 1945 war er in Kolumbien im Exil. Nach seiner Rückkehr war er neben Karl Farkas Autor im Kabarett Simpl, bis er sich im Streit von Farkas und dem Simpl trennte. Er schrieb und komponierte berühmte Chansons für seine Gattin Cissy Kraner, wie bspw.: „Aber der Nowak läßt mich nicht verkommen“ oder „Der Vorderzahn“.

Als 1973 in einer Sendung der ARD Hugo Wiener für tot erklärt wurde hielt sich der totgesagte Autor an seinen Kollegen Mark Twain und antwortete schriftlich:
„Sehr geehrte Herren!
Bezugnehmend auf mein in Ihrer Sendung
Die Zeit setzt sich ins Bild gemeldetes Ableben, möchte ich Ihnen mitteilen, daß ich Ihre Nachricht für reichlich übertrieben halte.
Hochachtungsvoll,
Hugo Wiener“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.