Egon Friedell

Kennt den jemand?

Egon Friedell (Geburtsname Egon Friedmann, * 21.1.1878 in Wien; † 16.3.1938 ebenda; rechtsgültig geänderter Name) war ein österreichischer Journalist und Schriftsteller, der als Dramatiker, Theaterkritiker und Kulturphilosoph hervortrat. Außerdem wirkte er als Schauspieler, Kabarettist und Conférencier.
1908 wurde Friedell mit seinem Sketch „Goethe“ bekannt. Später leitete er das Kabarett „Die Fledermaus“. Ab 1913 spielte er bei Max Reinhardt in Berlin, Salzburg und Wien. Sein bekanntestes Hauptwerk ist „Kulturgeschichte der Neuzeit“. 1938, als zwei SA-Männer in seine Wohnung eindrangen beging er Selbstmord, indem er sich aus dem dritten Stock stürzte. Seine letzten Worte waren an die Passanten auf dem Gehsteig gerichtet: „Treten Sie zur Seite!“



Egon Friedell und Hugo von Hofmannsthal spazierten einmal durch einen Wiener Park. An einem besonders schönen und lauschigen Plätzchen sagte Friedell zu Hofmannsthal: „Hier wird eines Tages Ihr Denkmal stehen!“
Hofmannsthal war sichtlich geschmeichelt. Friedell führte weiter aus: „Und die Leute werden stehen bleiben und fragen: Wer war denn der Kerl?“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.