August Wilhelm Iffland

Sein Tod wäre großer Verlust!

August Wilhelm Iffland (* 19.4.1759 in Hannover; † 22.9.1814 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler, Intendant und Dramatiker. Iffland war eine der prägendsten Gestaltend es Theaters in seiner Zeit. Er war bei der Erstaufführung von Schillers „Die Räuber“ in Mannheim den „Franz Moor“. Er war Direktor des Berliner Nationaltheaters, schrieb selbst über 60 erfolgreiche Stücke und stiftete den Iffland-Ring.



Lange Zeit war Iffland am Mannheimer Nationaltheater engagiert. Er war mit einer Witwe in Mannheim gut befreundet und schenkte ihr und ihrer kleinen Tochter immer wieder Freikarten. Die beiden waren ihm dafür überaus dankbar.
Als Iffland in einem Stück ermordet werden sollte, protestierte die kleine Tochter aus dem Publikum heraus:
„Halt! Bringt Herrn Iffland nicht um, sonst kriegen wir keine Freikarten mehr!“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.