Was tut sich in Salzburg?

Veranstaltungstipps

Ein Blick in die Mozartstadt:
Unzählige interessante Veranstaltungen finden statt! Drei mußten wir für unsere Empfehlung aussuchen.

Romeo und Julia
von Reginaldo Oliveira nach William Shakespeare
In Verona leben zwei seit Generationen bis aufs Messer verfeindete Familien, die Montagues und die Capulets. Ausgerechnet der Sohn der einen Familie und die Tochter der anderen verlieben sich, wie man so schön sagt, „unsterblich“ ineinander. Eine Liebe, die den jeweiligen Freunden und Verwandten nicht vermittelbar ist. Als Vater Capulet einen Ehemann für Julia bestimmt, sehen die Liebenden nur noch eine Chance: Julias vorgetäuschter Tod ist ihr verzweifelter Versuch, der Ausweglosigkeit der gesellschaftlichen Forderungen zu entfliehen. Doch ihr vermeintlich perfekter Plan endet tödlich.
Romeo und Julia sind das wohl berühmteste Liebespaar der Welt. Aber sind es nicht gerade die unüberwindlichen Hindernisse, die diese junge Liebe ins Unermessliche wachsen ließen? Eine Gesellschaft, die eine Fehde über Generationen immer weiterträgt, bildet nicht nur den Nährboden für abgrundtiefen Hass, sondern genauso für überbordende Liebe.
Shakespeare schrieb mit „Romeo und Julia“ eine Geschichte, die wie geschaffen scheint für eine Umsetzung in Tanz. In der ihm eigenen kraftvollen szenischen Phantasie und emotionalen Tanzsprache spürt Reginaldo Oliveira in seiner neuen Kreation mit der Musik Sergej Prokofjews dieser unbedingten Liebe unter aussichtslosen Voraussetzungen nach.
„Romeo und Julia“, 1938 in Brünn uraufgeführt, gilt nach wie vor als einer der Höhepunkte im musikalischen Schaffen des russischen Komponisten Sergej Prokofjew (1891–1953). Die reiche und vielfältige Instrumentierung, die rhythmische Komplexität der Partitur sowie die meisterhafte melodische Vielfalt gepaart mit psychologischer Klarheit machen Sergej Prokofjews Komposition zu einer der großartigsten Ballettmusiken des 20. Jahrhunderts.
Nach seiner von Publikum und Presse gefeierten Interpretation von Shakespeares „Othello“ widmet sich Reginaldo Oliveira nun einem weiteren Stoff des berühmten Renaissancedichters. Als künstlerische Partner konnte er mit dem Bühnenbildner Sebastian Hannak und der Kostümbildnerin Judith Adam erneut das Team gewinnen, das mit ihm schon „Othello“ in eindrückliche Bilder setzte.



Werkeinführungen: 30 und 45 min vor Beginn
Dauer: 2 h 25 min / eine Pause

Salzburger Landestheater, Schwarzstr. 22, 5020 Salzburg

Tickets:
Kartenbüro, Theatergasse/Schwarzstraße 16, 5020 Salzburg
Montag – Freitag 9 – 18 Uhr, Samstag 9 – 13 Uhr
Abendkassa 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn in den Spielstätten

Termine:
Sa. 22.02.2020 19.00, Do. 27.02.2020 19.30, So. 01.03.2020 19.00, Fr. 06.03.2020 19.30, So. 22.03.2020 19.00, Sa. 28.03.2020 15.00, Di. 07.04.2020 19.30, Mi. 08.04.2020 19.30, Do. 09.04.2020 19.30, Di. 21.04.2020 19.30, Mi. 22.04.2020 19.30, Mi. 29.04.2020 19.30, Fr. 08.05.2020 19.30, So. 10.05.2020 15.00, Di. 19.05.2020 19.30, Do. 21.05.2020 19.00, Fr. 22.05.2020 19.30


eat & meet – Das Kulinarikfestival
Im März präsentiert sich Salzburg beim Kulinarikfestival eat & meet von seiner gastronomischen Seite. Über 60 Betriebe der Altstadt stellen Food-Trends und den Genuss in den Mittelpunkt ihrer Veranstaltungen.
Einzigartiges Kulinarikfestival in Salzburg
Einen ganzen Monat lang bittet das Kulinarikfestival eat & meet Köche, Philosophen, Produzenten und Gastronomen der Altstadt vor den Vorhang. Bei genussvollen Erlebnissen und guten Gesprächen mit den Gastgebern geht es um Qualität und Vielfalt in der Küche – jedes Jahr unter einem anderen Motto. Das Motto des Kulinarikfestivals eat & meet 2020 lautet „Magischer Frühling. Kräuter, Honig, Tapas und Bitter“. Es bietet Raum für kreative Ideen und kulinarische Überraschungen.
Das Erlebnis „Essen“
Das Programm ist bunt und umfangreich. Vom einfachen Brot bis zum mehrgängigen Menü, vom Glas Wein mit Tapas bis zu Abenden mit besonderen Gästen wurde mit den Gastronomen und Unternehmern der Altstadt eine „Speisekarte der Vielfalt“ geschrieben. Und wir hoffen, dass für Sie genau das dabei ist.



Ort & Zeit: Täglich vom 01.03.2020 – 31.03.2020, Altstadt Salzburg

Infos:
Altstadt Salzburg Marketing GmbH, Münzgasse 1/II, 5020 Salzburg, +43 662 845453


Let There Be Rock Vol.5
The ultimate Iron Maiden Tribute performed by Iron Maidnem (HU)
Bereits zum 5. Mal öffnet die „Let There Be Rock“-Party ihre Live-Tribute Pforten im Rockhouse und dazu benötigt es natürlich nach Boneshaker, AC/DC, KISS und METALLICA einen weiteren Donnerschlag in Sachen Classic Hard & Heavyl! Was tun? Kurze Überlegung: IRON MAIDEN Tribute! Fündig wurden wir bei IRON MAIDNEM, einer der wohl besten Iron Maiden Tribute Bands Europas. Die ungarische Band bietet alles, was das Maiden-Herz begehrt: Originalgetreue Interpretationen nicht nur aller Klassiker (Number of the Beast, Run to the Hills, Fear of the Dark, The Trooper, Aces High, Hallowed Be Thy Name u.a.), sondern auch selten oder nie live gespielter Songs (z.B.: Alexander the Great), eine detailgetreue Show – natürlich inklusive überlebensgroßem Eddie und jeder Menge Herzblut für die wohl größte britische Metalband aller Zeiten.
Die Musikauswahl bei der gewohnt spaßigen Aftershow-Party in der Bar verantwortet wieder „Powerslave“ DJ BAKERMAN mit eine Reise durch die „Waysted Years“ der Hardrockgeschichte und zwar nicht nur bis „2 Minutes to Midnight“.
Iron Maidnem existieren bereits seit 1996. Der Name der Band basiert auf einem Wortwitz, im Ungarischen bedeutet „Maidnem“ so viel wie „beinahe“. 
Ursprünglich als Hobby-Projekt verschiedener Musiker aus bereits bekannten, ungarischen Bands gestartet, erfreute man sich schnell rege zunehmender Beliebtheit und bespielte bald die wichtigsten Festivals des Landes vor tausenden Menschen.
Insgesamt hat die Band rund 60 Maiden Songs im Repertoire, darunter auch Titel die ihre Vorbilder nie live gespielt haben.



Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, +43 662 8849140, service@rockhouse.at

Samstag, 29. Februar 2020, 20:00


Bilder:
Romeo und Julia © Anna-Maria Löffelberger

eat & meet © Altstadt Marketing GmbH
Iron Maidnem“ © Rockhouse Salzburg

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.