Albert Bassermann

Kollegen

Albert Bassermann (* 7.9.1867 in Mannheim; † 15.5.1952 auf dem Flug von New York nach Zürich) war ein deutscher Theater- und Filmschauspieler. Er galt seit Ende des 19. Jahrhunderts als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Bühnenkünstler und war Träger des Iffland-Rings. Bassermann hatte 1912 sein Filmdebüt und drehte viele Stummfilme, schaffte aber auch problemlos die Umstellung auf den Tonfilm mit seinen veränderten schauspielerischen Anforderungen. 1933 emigrierte er nach Österreich und 1938 in die USA, wo er in Hollywood, aber auch am New Yorker Broadway Erfolge feierte. Nach dem Krieg gab er einige Gastspiele in Österreich.

Einmal besuchte Bassermann ein Bauerntheater in tiefster Provinz. Der Hauptdarsteller, ein Schuster, schien ihm sehr talentiert zu sein, und so besuchte Bassermann nach der Vorstellung den Laiendarsteller hinter der Bühne und meinte: „Das habe Sie wunderbar gemacht, Herr Kollege!“
Der Hobbyschauspieler darauf: „Ah so. San Sie a a Schusta?“

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.