Max Schödl

Der öffentliche Busen

Max Schödl (* 2.2.1834 in Wien; † 23.3.1921 ebenda) war ein österreichischer Maler des Realismus. Anfangs war Schödl Portraitmaler, doch ab 1868 bestand sein Werk hauptsächlich aus Stillleben mit Alltagsgegenständen, oft orientalischer Herkunft. Seit 1869 war er Mitglied des Künstlerhauses, dem er testamentarisch eine bedeutende Summe vermachte. Der „Herr von Schödl“ galt als ein bekanntes Wiener Original.


Mit wenigen Worten schaffte es Schödl, sich oder sein Umfeld bis auf die Knochen zu blamieren. Und dies meist unbeabsichtigt. Max Schödl war eben ein sehr zerstreuter Mensch.
Einmal meinte er vor einer größeren Runde: „Bekanntlich hat meine Frau den schönsten Busen von Wien.“
Seine Gattin wird ’s ihm gedankt haben…

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.