Das neue Volkswagen T-Roc Cabriolet

Marktsituation
Mit Der Neuwagenmarkt lag im Jänner 2020 mit 22.959 Neuzulassungen um 9,1 % unter dem Vorjahresmonat und damit auch unter dem Schnitt der vergangenen Jahre. Volkswagen führt in der Markenreihung wie auch in der Modellwertung. Im Jänner 2020 belegte der VW Polo die Nummer 1 Position belegt vor dem VW Golf und dem VW T-Roc.



Wettbewerbssituation
Mehr als 32 % der Neuwagenkäufer haben sich im Jahr 2019 für ein Fahrzeug aus dem A0-Segment entschieden (106.448 NZ). Rund 38 % davon entfallen auf die kleinen SUV-Modelle, die sich damit vor den klassischen Kompaktwagen (Limousine / Hatchback) mit fast 35 % einreihen. Es folgen die Kombis mit knapp 17 %, die MPV mit 7 % und die Cabrio / Roadster-Modelle mit zusammen knapp 1 % (2 % Sonstige).

Der Cabrio-Markt hält sich in Österreich seit Jahren auf annähernd gleichbleibendem Niveau: 2019 wurden in Österreich insgesamt über alle Klassen 1.727 Cabriolets zugelassen – das entspricht einem Anteil am Gesamtmarkt von über 0,5 %. Am begehrtesten sind dabei die Cabrios aus dem B-Segment mit 551 NZ – 0,2 % Segmentanteil, gefolgt von:
A0-Cabrios mit 477 NZ , vor A00-Cabrios mit 220 Stück, A-Cabrios mit
205 NZ und den großen C / D-Cabrios mit insgesamt 274 NZ.

Im Modellranking lag 2019 über alle Segmente hinweg das Mini Cabrio mit 477 NZ – 27,6 % SA vor BMW Z4 mit 264 NZ – 15,3 % SA, Smart Cabrio mit 220 NZ – 12,7 % SA, BMW 2er Cabrio mit 128 NZ – 7,4 % SA und Mercedes C Cabrio mit 122 NZ – 7,1 % SA.



Marktpositionierung
Das T-Roc Cabrio ist als emotionales Lifestyle-Produkt eine Ergänzung der T-Roc Familie. Das Fahrzeug ist das erste SUV-Cabrio in der Kompaktklasse, ein einzigartiges Konzept mit selbstbewusstem Design, erhöhter Sitzposition und kompakten Dimensionen. Mit dem T-Roc Cabriolet erweitert Volkswagen sein Angebot bei den Kompakt-SUV, dem weltweit am schnellsten wachsenden Marktsegment. Das neue T-Roc Cabriolet vereint das Beste aus zwei Welten: die Robustheit eines SUV mit dem fröhlichen Fahrgefühl eines offenen Autos. Mit seinen knackigen Proportionen spiegelt das Exterieur den starken Charakter des Autos wider. Im T-Roc Cabriolet finden 2+2 Personen Platz; sie sitzen erhöht und genießen gute Aussicht. Das Stoffverdeck hat einen elektrohydraulischen Antrieb; es öffnet und schließt sich vollautomatisch in 9 bzw 11 Sekunden, auch in Fahrt bis 30 km/h.



Mitbewerber
Zu den zentralen Mitbewerbern des neuen T-Roc Cabriolet zählen Smart fortwo Cabriolet, Mini Cabriolet, Audi A3 Cabriolet und BMW 2er Cabrio.

Termine
Der Vorverkauf des neuen T-Roc Cabrio läuft bereits, die ersten Fahrzeuge werden voraussichtlich Mitte Mai auf Österreichs Straßen zu sehen sein.

Markterwartung
Der VW T-Roc ist ein wichtiger Volumenträger der Marke Volkswagen. Das Kompakt-SUV belegt im Bereich der A0-SUV konsequent den Spitzenplatz. Das neue T-Roc Cabrio ist eine Erweiterung der Range in Richtung Fun & Lifestyle. Der Anteil an der T-Roc Range wird mit ca. 9 % erwartet.

Die Preise*)
Der T-Roc ist ab 22.190,–* Euro erhältlich ( 1.0 TSI mit 85 kW / 115 PS).
Das neue T-Roc Cabrio (1.0 TSI mit 85 kW / 115 PS) beginnt bei 30.190,–* Euro.



* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20 % MWSt., Frachtkosten und unter Berücksichtigung des NoVA-Abschlags lt. § 6 NoVAG.

Motoren
Der T-Roc wird als TSI und als TDI angeboten, das neue Cabrio exklusiv mit TSI-Motoren: 1.0 TSI 85 kW / 115 PS, 1.5 TSI 110 kW / 150 PS (6-Gang manuell oder 7-Gang DSG)

Motormix
1.0 TSI 85 kW / 115 PS 30 %
1.5 TSI 110 kW / 150 PS 70 %
DSG-Anteil 35 %


Bilder © porsche austria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.