Gesund und fit bleiben

Durch Sport und ausgewogene Ernährung gesund bleiben!

Wir führten ein Interview mit Johanna Astecker, BA MA, 33, Mama von zwei kleinen Buben. Selbstständig im Gesundheitsbereich und angestellte Prokuristin in einem produzierenden Unternehmen.

Wie wichtig ist für Sie Sport und Gesundheit?
Sport und Gesundheit sind für mich 2 untrennbare Bereiche. Denn wer mal weiß, wie sich ein gesunder durchtrainierter Körper anfühlt, der will diesen klar erhalten.
Und durch meine 2 Schwangerschaften weiß ich, wie ich „Schnaufe“ mit knapp 30 Kilo mehr und 2 Stockwerken auf und ab… da ist Gehirntraining angesagt, damit man diese 2 Stockwerke nicht zu oft gehen muss…
Die Natur bietet hierfür extrem viele Möglichkeiten, die man sich nur holen muss. Sei es Bärlauch, Brennessel oder andere Kräuter. Viele davon können auch leicht im Garten oder am Balkon selber gezogen werden – frei nach der Devise, für jedes Leiden ein Kraut.



Wie siehts da dann mit dem Zeitmanagement aus? Wird laufend frisch gekocht? Wann ist Zeit für regelmäßigen Sport bei 2 Jobs und kleinen Kindern?
Es ist alles eine Frage der Einteilung und der Prioritäten, der Fernseher ist bei uns fast gänzlich aus, dafür haben wir einfach keine Zeit.
So wird täglich zumindest einmal gemeinsam gekocht, auch mein Mann betätigt sich hier gerne, wenn auch eher grillender Weise, aber jeder so seinen gestalterischen Freiraum.
Sport wird mit den Kindern mittels Handyapp (freeletics) gemacht, da wir hier ortsunabhängig sind und nur eine Turnmatte benötigen. Dies machen wir auch gerne gemeinsam mit Nachbarn aus der Siedlung, denn wenn alle mitmachen, ist der Gruppenzwang viel größer und die Ausreden haben keine Chance.
Der große Vorteil an dieser Methode ist aus meiner Sicht, daß die Übungen rein mit der Belastung des eigenen Körpergewichts sind. Damit schonender für den Körper als mit schweren Gewichten zu arbeiten. Und keine Sorge, man kann trotzdem klar an seine Grenzen gehen und sich auspowern! Ich bin immer wieder überrascht wie „fertig“ man in 15 Minuten von einer Handyapp gemacht werden kann! 😉



Wie wichtig sind aus Ihrer Sicht Nahrungsergänzungsmittel für eine gesunde Ernährung?
Nahrungsergänzungsmittel sollen die gesunde und ausgewogene Ernährung nicht ersetzen, so nach der Devise „Ich nehme eh Vitamine in Kapseln, jetzt kann ich täglich Junkfood essen…“
Und doch gibt es einige Vitamine die schwer in ausreichender Menge durch normale Ernährung auffüllbar sind.
Gerade als Schwangere oder dann als stillende Mama kommt man um dieses Thema ja nicht drum herum. Und aus eigener Erfahrung habe ich dann unterschiedliche Präparate an mir selbst getestet und die Unterschiede sind extrem. Ich kann nur empfehlen: Je natürlicher umso besser.
Denn der Körper kennt bspw. kein reinsortiges (künstliches) Vitamin C – demnach speichert er es mal ab, er könnte es ja vielleicht doch irgendwann mal benötigen. Vitamin C kommt in der Natur nur in Komplexen mit anderen Vitaminen vor, so können diese gemeinsam am besten vom Körper aufgenommen werden. Angelehnt an Obst und Gemüse, hier sind ja auch mehrere Vitamine enthalten.



In welchen Bereichen sind Nahrungsergänzungen sinnvoll, wo nicht?
Sie sind dort sinnvoll, wo ein Mangel besteht, den man kurzfristig, oder eventuell auch längerfristig auffüllen soll. Es soll aber dadurch nicht auf Obst und Gemüse verzichtet werden.
Wenn man seinen Körper kennt, zeigt er diese Mangelerscheinungen auch an. Leider gehen wir zumeist so gestresst durch den Tag, dass wir auf diese Signale nicht achten, oder diese nicht bemerken.
So ist bspw. ein Vitamin B-Mangel oft einhergehend mit Müdigkeit, Haarausfall, Depression, Kopfschmerzen, …

Kann man Nahrungsergänzungsmittel überdosieren?
Wenn es natürliche Vitamine sind und man sich an die Herstellervorgaben hält, eigentlich nicht.
Synthetisch hergestellte Vitamine sind oft zu hoch dosiert, hier wird der Großteil vom Körper ausgeschieden. Bspw. sehr gelber Urin bei B Vitaminen oder schwarzer Stuhl bei Eisentabletten.

Kritiker von Nahrungsergänzungsmittel behaupten, daß mit einer gesunden Ernährung diese obsolet sind, sind Sie hier auch der Meinung?
Grundsätzlich sollen Nahrungsergänzungsmittel die Nahrung nicht ersetzen, da bin ich auch auf jeden Fall dafür. Dazu esse ich auch viel zu gerne. Aber in Bereichen, wo erhöhter Bedarf besteht, z.B. bei Marathonläufern, Extremsportlern, Vegetariern und besonders bei Veganern, hier kann der Bedarf kaum über natürliche Ernährung gedeckt werden. Außer man tut den ganzen Tag nichts anderes mehr und beschäftigt sich nur mit seinem Essen.



Was ist das Besondere an Vegetariern und Veganern? Wieso benötigen diese besonderes Augenmerk?
Ein Vegetarier benötigt das vermutlich noch weniger als ein Veganer, wenn sich dieser mit seinen Lebensmitteln auseinandersetzt. Und doch sind B-Vitamine und Omega 3 wahrscheinlich nicht verkehrt. Selbiges für Veganer, hier sind eventuell Eisen und Magnesium noch ein zusätzliches Thema.



Viele Leute klagen über Rückenschmerzen, Haarausfall, Schlafproblemen und andere Beschwerden. Hängt dies mit Sport und Ernährung zusammen? Gibt’s hierzu Empfehlungen?
Schlafprobleme sind leider ein sehr häufiges Thema. Auch ich hatte mit meinen beiden kleinen Jungs immer mal wieder Probleme damit. Ich für mich habe hier natürliche Möglichkeiten gefunden, wie ich früher einschlafen kann und dadurch längere Tiefschlafphasen bekomme. Diese sind besonders wichtig für die Regenerationsphase und Leistungsfähigkeit für den nächsten Tag.
Themen wie Haarausfall und Rückenschmerzen sollen auch nicht einfach unbeachtet bleiben. So kommen diese ja auch von irgendwo her und der Körper will uns etwas mitteilen:
Habe ich zu viel Streß, sodaß mein Körper einen erhöhten Nährstoffverbrauch hat und mir die Haare ausfallen?
Habe ich eine sitzende Arbeit und bewege mich zu wenig?
Meist hat man für viele Themen selber die Antwort, man will aber oft nicht kürzer treten und verdrängt die Lösung.



„Liebe Johanna Astecker, wir bedanken uns herzlich für das aufschlußreiche und interessante Interview.“



Bilder:
Johanna Astecker © Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.