Werben bei der GAZETTE OESTERREICH

Mediadaten und mehr

Werbung auf unserer Seite?
Aber bitte gerne! Die „GAZETTE OESTERREICH“ war immer schon für die Leser kostenlos und wird es auch bleiben. Allerdings hat so ein Magazin auch Kosten, die gedeckt werden müßen. Darum setzen wir auf Werbeeinschaltungen. Wir haben nicht mehr Werbeflächen als andere (kostenpflichtige) Magazine und sind daher genauso übersichtlich.
Das Magazin ist für den Rechner und für Smartphones optimiert und übersichtlich.
Wir arbeiten in der Zwischenzeit ohne kostenpflichtige SEO, da wir diese manipulativen Instrumente als schädlich erkannt haben. – Verschiedene „Monitor-Apps“ warfen inhaltlich komplett verschiedene Daten aus und störten dadurch nachhaltig unseren Reichweitenaufbau. Wir arbeiten lieber solide ohne doppelten Boden und künstlich generierten und kalkulierten Besucherzahlen. Zur Verbesserung der Reichweite arbeiten wir auf sozialen Medien wie Facebook und LinkedIn und veröffentlichen dort unsere Artikel. Zusätzlich werden ausgesuchte Artikel auch via Messenger-Dienste wie WhatsApp, Messenger, Telegram und Signal verbreitet.

Wer liest die GAZETTE OESTERREICH?
Ginge es nach uns, würde sie natürlich jeder lesen! Die Themen sind breit gefächert und betreffen jede Altersgruppe, jedes Geschlecht und soziale Schicht. Der Schwerpunkt unserer Leser liegt in den Gruppen von 35 bis 55 Jahren, bei einer Aufteilung von 53% ♂ zu 47% ♀. Die Tageszugriffszahlen sind natürlich unterschiedlich. Bei Themen ohne überragenden Leserzuspruch sind die Zugriffszahlen unter 400 in einer Woche, bei interessanten, frechen und auch unterhaltsamen Artikeln hatten wir auch schon Zugriffszahlen von fast 20.000 innerhalb von wenigen Stunden. Durchschnittlich stehen wir derzeit trotz krisenbedingter Rückschläge bei rund 4.000 Zugriffen pro Tag. Da wir derzeit mindestens dreimal pro Tag Themen aktualisieren, steigert sich diese Zahl ohne großes Zutun ständig. – Je mehr Artikel zu mehr Themen, desto mehr Leserzugriffe, desto besser das Ranking in Suchmaschinen, desto höher die Reichweite und der Werbewert.



Was kostet Werbung auf der Seite der GAZETTE OESTERREICH?
Vergleichsweise wenig. Wir versuchen von Haus aus günstig zu sein und müßen in Zeiten der Krise, die auch uns beinhart traf, die finanzielle Schwelle möglichst nach unten drücken. Jede online-Werbung ist ein Thema für sich und verursacht unterschiedliche Kosten und für den Werbenden unterschiedliche Preise. Jede Werbeschaltung muß neu kalkuliert und besprochen werden. Eine Preisliste wie beim Fleischhacker gibt es in diesem Bereich nicht. Zur Orientierung haben wir hier eine Seite zur Ansicht eingerichtet.
Größere, wie auch kleinere Maßnahmen muß man immer einzeln besprechen.
Am besten schreiben Sie uns unter anzeigen@gazette-oesterreich.at an.



Stil, Selbstverständnis und „Blattlinie“
„Seriös mit Schmäh.“ So könnte man unser Bemühen am ehesten beschreiben. Wir legen sehr viel Wert auf Recherche, bohren auch einmal bei unangenehmen (vor allem politischen) Themen herum, versteigen uns aber nicht darin, ein „Aufdecker-“ oder „Skandalmagazin“ zu sein. Vor allem jetzt, in der größten Krise Österreichs seit dem zweiten Weltkrieg, sind wir stets darauf bedacht, unsere Wirtschaft positiv darzustellen, unsere Leser zu animieren, heimische Produkte und Dienstleistungen zu erwerben. Es ist uns wichtig, Optimismus auszustrahlen und den festen Willen, diese Probleme zu überstehen, zu vermitteln.
Wir schreiben betont österreichisch. Nicht zuletzt, weil dies vor allem unseren bundesdeutschen Lesern sehr gefällt. Bei uns wird in Rezepten bspw. von Erdäpfeln und Paradeisern, keinesfalls von Kartoffeln und Tomaten, von Topfen statt Quark und Karfiol statt Blumenkohl gesprochen. Das macht uns authentisch, bereitet vielen Lesern Spaß und verleiht uns einen Wiedererkennungswert. Wir schreiben soweit es geht, mit Humor und haben unsere Freude daran.



Umweltverantwortung
Wir schmusen keine Bäume ab, wissen aber trotzdem: Wir haben nur diese eine Erde, mit der wir sorgfältig umgehen sollten. Unsere Lieferanten und Partner sind ebenfalls bestrebt, mehr als die gesetzlichen Anforderungen beim Umweltschutz zu erfüllen. So weit es möglich ist, nutzt das Team von „GAZETTE OESTERREICH“ öffentliche Verkehrsmittel und nutzt umweltfreundliche Lösungen bei der Produktion unseres Magazins: Bspw. durch kurze Lieferwege und Recycling.



Soziale Verantwortung
Die „GAZETTE OESTERREICH“ wird in Österreich produziert. Die an der Herausgabe Beteiligten haben ihren Sitz und ihre Produktionsstätten, Büros und Ateliers in Österreich und sind ebenfalls heimische Unternehmen, die ihren Verpflichtungen gegenüber dem Staat und ihren Mitarbeitern anständig nachkommen. Ausbeutung, Lohndumping, sowie Billigstfertigungen lehnen wir zutiefst ab. Ein ordentliches Magazin benötigt ordentliche Behandlung und ordentliche Bezahlung aller Partner und Mitarbeiter. Dazu stehen wir!



Mediale Verantwortung
Die „GAZETTE OESTERREICH“ stellt Fakten und Ereignisse dar. Recherche und Quelleninformation stehen an erster Stelle. Mutmassungen und die Weitergabe von Gerüchten haben keinen Platz in der „GAZETTE OESTERREICH“. Meinungen einzelner Autoren und Kommentare werden erkennbar als solche gekennzeichnet. Tipps und Ratschläge (bspw. im Gesundheitsbereich) sind mit fachkundigen Profis (bspw. Ärzten) abgesprochen.„GAZETTE OESTERREICH“ will informieren, und nicht erziehen oder manipulieren.



Datenschutz
Seit Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
in Kraft und soll den Missbrauch personenbezogener Daten zumindest einschränken und im besten Fall verhindern. Wie jedes Gesetz ist auch die DSGVO nur soviel wert, wie die Beachtung, die von den Menschen diesem Gesetz geschenkt wird. Auch wir, das Magazin „GAZETTE OESTERREICH“ sind davon betroffen. Wir arbeiten mit Fotos und Daten von Interviewpartnern, mit personenbezogenen Daten von Journalisten, Gastautoren und nicht zuletzt mit Adressdaten unserer Abonnenten und Leser. Und wir sind uns dieser Verantwortung vollkommen bewusst.

Wir legten und legen Wert auf Datenschutz. Das „GAZETTE OESTERREICH“-Team geht sorgsam mit Datensätzen, Bildern, usw. um. Nicht benötigte Daten werden bei uns – so wie es das Gesetz vorschreibt – selbstverständlich umgehend gelöscht. Wir schützen unsere Daten. Mit entsprechenden technischen Mitteln haben wir bereits vor dem Inkrafttreten der DSGVO dafür gesorgt, dass kein Hacker, kein Datendieb, kein Gauner, Betrüger oder einfach nur ein zu neugieriger Mitmensch Zugang zu Informationen findet, die nicht für ihn bestimmt sind. Der ordentliche und sorgsame Umgang mit Daten und Informationen über unsere Leser, Freunde und Partner ist uns ein Herzensanliegen.

Please follow and like us:

One thought on “Werben bei der GAZETTE OESTERREICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.